Dienstag, 22. Mai 2018Gesundheitstag für die Gemeindeverwaltung

Gesundheitstag

Am vergangenen Dienstag fand im Friesenheimer Rathaus ein Gesundheitstag für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt. Die AOK war mit mehreren Fachkräften vor Ort, um Sport- und Fitnessaktivitäten, Ernährungsworkshops und Beratungen anzubieten.

Ab 11 Uhr startete der Gesundheitstag mit der ersten Aktion – einer AOK-Station mit einem Bioagingrad, das die körperliche Fitness erkennt und  das daraus resultierende Alter ableitet. Mit Smoothies, die die Auszubildenden der Gemeinde zubereiteten, konnten sich die Teilnehmer anschließend wieder stärken.

Am Mittag wurden zwei Workshops zum Thema Bewegung im Bürgersaal angeboten. Eine AOK-Sportkraft zeigte hilfreiche Übungen für die Schulter- und Nackenmuskulatur, die auch im Alltag leicht anzuwenden sind.

Im Workshop Ernährung, der in der Schulküche stattfand, wurden den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leckere Rezepte vorgegeben, die es in kleinen Gruppen vorzubereiten galt. Kusskuss- und Zucchinisalate, Tomaten-Feta Dipps und Lachshäppchen mit Kräuterkäse und frischem Dill sind nur einige Beispiele, die zubereitet und im Anschluss natürlich auch verzehrt werden durften.

Den Abschluss bildete eine Nordic Walkingeinheit, die unter Anleitung eines AOK-Mitarbeiters durchgeführt wurde. Während des Gesundheitstages gab es ganztägig Körbe mit Bananen, Kiwis und Äpfeln, aus denen sich jeder bedienen durfte.

Der Gesundheitstag wurde auf Initiative des Personalrats und des Personalamts organisiert. Personalratsvorsitzender Franz Glaser zeigte sich zufrieden mit der Resonanz. „Der Gesundheitstag ist sehr gelungen, wir konnten ein vielseitiges Programm mit tollen Fachkräften zusammenstellen. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben das Angebot auch angenommen, das hat uns besonders gefreut.“

Auch Bürgermeister Erik Weide nahm am Gesundheitstag teil, er fuhr sogar trotz Regen bereits morgens mit dem Rad zu Arbeit. „Der Gesundheitstag ist eine tolle Sache. Die meisten meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben vorwiegend Tätigkeiten am Schreibtisch, die sie sitzend ausüben. Der Faktor Bewegung ist daher besonders wichtig. Ich bin mir sicher, dass der Tag einige Anregungen gegeben hat, die der ein oder andere für die Zukunft umsetzen möchte. Mein Dank gilt dem Personalrat und dem Personalamt für die Organisation sowie der AOK für die Durchführung des Gesundheitstages.“