Tavaux

Unterzeichnung 1991
Unterzeichnung 1991

Die älteste Partnerschaft verbindet Friesenheim mit der im Departement Jura, an der rue Nationale, zwischen Besançon und Chalon-sur-Saone, gelegenen Kommune Tavaux. Die Kontakte der beiden Gemeinden resultierten aus der Städtepartnerschaft Lahr-Dôle.

1977 fing alles an. Der Akkordeonclub Dôle, auch mit Musikern aus dem benachbarten Tavaux ausgestattet, knüpfte Kontakte zum Akkordeonorchester Friesenheim. 1986 wurde erstmals die hiesige Realschule in den Schüleraustausch mit Dôle einbezogen. Im selben Jahr nahm der Gemeinderat Gespräche mit einer Delegation aus Tavaux auf. Die ersten gegenseitigen Besuche folgten. Um die Verbindung symbolisch zu dokumentieren, wurde dem damaligen Bürgermeister Eugen Götz die Ehrenmedaille von Tavaux verliehen.

10 Jahre Städtepartnerschaft
10 Jahre Städtepartnerschaft

Insbesondere die Vereine konnten in der Folge zahlreiche Kontakte knüpfen. 1988 fanden die ersten gemeinsamen Schülersportfeste statt. 1989 galt es, historische Wunden zu schließen. Eine Kranzniederlegung mit den Kriegsveteranen in Tavaux sowie eine Gedenkfeier in Friesenheim mit Kriegsveteranen aus Tavaux dokumentierten, dass sich die beiden Völker versöhnt haben. Auch kulturelle Highlights folgten: So fand 1990 ein Deutscher Abend des Akkordeonorchesters in Tavaux statt. Am 29.4.1991 wurde vom Gemeinderat die Partnerschaft beschlossen.

Am 8./9. Juni in Tavaux sowie am 15./16. Juni 1991 in Friesenheim konnte der Partnerschaftsvertrag, eingebettet in Bürgerfesten, unterzeichnet werden. In wenigen Jahren haben sich schon feste Traditionen entwickelt. Ein Deutscher Abend und das Sauerkrautfest ist in Tavaux nicht mehr wegzudenken.

15 Jahre Städtepartnerschaft
15 Jahre Städtepartnerschaft

Tradition ist bereits die Teilnahme der französischen Partnergemeinde an der jährlichen Gewerbeausstellung "NOVA" in Friesenheim. Jahr für Jahr machen die Einwohner und Vereine beider Gemeinden regen Gebrauch, die Partnerschaft weiter zu pflegen. Im Jahr 2006 konnte die 15-jährige Städtepartnerschaft ausgiebig gefeiert werden

Ihr Ansprechpartner

Anna Fehrenbach

Hauptamt

Telefon 07821/6337-202
Gebäude: Historisches Rathaus
Raum: 21