Angebote für Gewerbetreibende

Runder Tisch für Gewerbetreibende

Der "Runde Tisch für Gewerbetreibende" will durch gezielte Aktionen dazu beitragen, die Wirtschaftskraft in Friesenheim zu erhöhen und die Kaufkraft zu stärken. Dies wiederum hilft, die heimischen Arbeitsplätze zu sichern bzw. weiter auszubauen. In den Ortsteilen soll die Grundversorgung durch eine ausreichende Anzahl an Geschäften gesichert bleiben bzw. werden. Die Gemeinde will insbesondere an einem eigenen Profil arbeiten, um sich zwischen dem Oberzentrum Offenburg und dem Mittelzentrum Lahr besser abgrenzen zu können.

Seit Juli 2000 finden regelmäßige Treffen am "Runden Tisch" statt. Gemeinsame Aktionen sollen Friesenheim noch attraktiver machen. So hat es bereits mehrere Premieren gegeben, wie bsw. die "Friesenheimer Gebrauchtwagenschau" und die "Präsentation von Weinspezialitäten und Edelbränden"

Der Runde Tisch bietet auch Gelegenheit, darauf hinzuweisen, wo den Betrieben der Schuh drückt. Ist beispielsweise das Gewerbegebiet schlecht ausgeschildert und bestimmte Betriebe dadurch kaum zu finden? Oder suchen die Betriebe eine Möglichkeit, sich nach außen darzustellen? Die Gemeinde sichert bestmögliche Unterstützung.

Am Runden Tisch für Gewerbetreibende sind Vertreter aus den Bereichen Handel, Gewerbe, Handwerk, Dienstleistungen und Landwirtschaft beteiligt.

Unternehmertreffen

Suchen Sie den Kontakt zu den örtlichen Unternehmen? Alle zwei Jahre laden wir zum Gesprächsaustausch mit heimischen Gewerbebetrieben ein. 

Das Unternehmertreffen findet in den Räumlichkeiten einer ortsansässigen Firma statt. Fachvorträge von renommierten Dozenten geben dem Abend einen informativen Charakter, der anschließend dazu einläd, sich in gemütlicher Runde miteinander auszutauschen.

Das nächste Unternehmertreffen findet im Jahr 2020 statt.

Unternehmensbefragungen

Der Gemeinde ist es ein großes Anliegen, in regelmäßigen Zeitabständen die Zufriedenheit der Unternehmer mit dem Standort Friesenheim zu erheben. Mit Ihrer Hilfe kann die Gemeinde die Wirtschaftsförderung verbessern und damit die Rahmenbedingungen für Sie optimieren.

Die letzte Umfrage erfolgte im Jahr 2018. 
Es handelt sich bei der Umfrage um einen standardisierten Fragebogen, der regelmäßig an die Unternehmer gerichtet werden soll. Durch die Standardisierung wird eine Vergleichbarkeit zwischen den Jahren geschaffen, in denen Entwicklungen sichtbar werden.
Dies gibt der Gemeinde die Möglichkeit, Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren.
Die Umfrage erfolgt nicht nur standardisiert, sondern auch anonymisiert.

Jedes Unternehmen bekommt einen speziellen Umfragelink generiert, mit dem sie die Umfrage starten können und wodurch sichergestellt wird, dass jedes Unternehmen die Umfrage nur einmal durchführen kann.

Durch die Anonymisierung hofft die Gemeinde auf ehrliche Antworten aller Teilnehmer und dadurch auf eine qualitativ bessere Verwertbarkeit der Daten.
Am Ende der Umfrage besteht auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, die Kontaktdaten anzugeben.

Ihr Ansprechpartner

Julia Edel

Wirtschaftsförderung / Pressestelle

Telefon 07821/6337-110
Gebäude: Historisches Rathaus
Raum: 22